Yachtclub Greetsiel

der freundliche Hafen

Sperrwerk und Schleuse Leysiel

Sperrwerk Leysiel
 

Ebbe und Flut haben durch den Bau einer Schleuse ihren Einfluss auf den Hafen in Greetsiel verloren. Seit 1991 bildet das Sperrwerk Leysiel mit Siel und Schleuse das Abschlussbauwerk der Deichnase "Leyhörn", dem Kernstück der Küstenschutzmaßnahme Leybucht. Die Schleusenanlage sorgt dafür, dass die im Greetsieler Hafen liegende Fischerei- und Sportbootflotte über die Schifffahrtsrinne und das Speicherbecken unabhängig von Ebbe und Flut die Nordsee erreichen können.

Das 30 Meter breite Siel unterstützt die Entwässerungsfunktion der Anlagen in Greetsiel und Leybuchtsiel. Der Binnendeichs gelegene 200 Hektar große Speichersee dient sowohl der Aufnahme des durch die Siele abfließenden Wassers als auch als Stauraum, wenn im Falle mehrtägiger Sturmfluten das Binnenwasser über Schöpfwerke hineingepumpt wird.


Jahresbetriebszeiten für die Schleuse Leysiel

Zeitraum: 15.03. - 31.10.: Montag - Sonntag: 4 Stunden vor bis 3 Stunden nach Hochwasser,
Sa. u. Fr. bis 22.00 Uhr, Sa./ So. nicht vor 5.00 Uhr
Zeitraum: 01.11. - 14.12.: Montag - Freitrag: 4 Stunden vor bis 3 Stunden nach Hochwasser,
Samstag, Sonn-/ Feiertage: nach telefon. Vereinbarung und Sonntagabends 4 Stunden vor bis 3 Stunden nach Hochwasser
Zeitraum: 15.12. - 14.03.: Montag - Freitrag: 7.30 - 16.00 Uhr, Samstag, Sonn-/ Feiertage nach telefon. Vereinbarung

Die Schleusenzeiten richten sich nach der Tide Norderney. Auskunft während der Betriebszeiten unter Telefon: 0 49 26 - 20 00.
Darüber hinaus ist die Schleuse über UKW-Funk, Kanal 17 zu erreichen.

 

Leybucht

Quelle und Karte: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)
Internet: http://www.nlwkn.de

 

Webcam unseres Hafens

Webcam Hafen Greetsiel

Kommende Termine

04. 05. 2017, 17:00 Uhr
Arbeitsdienst
11. 05. 2017, 17:00 Uhr
Arbeitsdienst
13. 05. 2017
Ansegeln
25. 08. 2017
Jugendsegler Wochenende auf Spiekeroog
02. 09. 2017
Vereinsregatta

Bildergalerie